Dienstag, 3. Januar 2017

Ziele 2017

In meinem vorletzten Posting habe ich den Jahresabschluss 2016 vorgestellt, mit dem ich nebenbei bemerkt ganz zufrieden war.
Werfen wir also einen Blick nach vorne und wenden wir uns der Langfrist- und Mittelfristplanung zu. Was es damit genau auf sich hat und warum ich hier unterscheide, habe ich im Jahre 2010 hier beschrieben.

Kurz gesagt wird hier einfach stur hochgerechnet und mit theoretischen Werten (sowie 7% Verzinsung) kalkuliert. Dies garantiert, dass ich langfristig auf Kurs bleibe so lange meine mittelfristigen Ziele über diesem Wert liegen. Daher gibt's hierzu auch keine großartige Erklärung: 261.900€ als langfristiges Ziel 2017.

Beim mittelfristigen Ziel geht es natürlich etwas mehr ins Detail:

Geldmarkt:
ist: 17.200€
Ziel 2017: 20.000€
Hier ist es seit 2015 mein Ziel, wieder eine entsprechende Barreserve von schlussendlich 30K€ aufzubauen.

Mitarbeiteraktien:
ist: 14.200€
Ziel 2017: 10.000€
Fällige Aktienoptionen werden im Laufe dieser Woche veräußert und gemäß meiner Anlageregeln reinvestiert. Neue Optionen kommen im Laufe des Jahres hinzu.

Fondsdepot:
ist: 230.000€
Ziel 2017: 265.000€
Hier werden alle frei werdenden Beträge langfristig gesammelt. Wie ich das im Detail mache, habe ich hier dargelegt.

Immobilien:
ist: 22.700€
Ziel 2017: 27.500€
Dieser Betrag errechnet sich aus dem geschätzten Verkehrswert (55.000€ + 89.000€) abzüglich der beiden restlichen Darlehenssummen. Meine Aktivitäten bezgl. 3. Immobilien lasse ich an dieser Stelle noch außen vor. Sollte ich hier zum Abschluss kommen, so wird sie in den Zielen 2018 berücksichtigt werden.

Beteiligungen:
ist: 2.500€
Ziel 2017: 2.500€
Hierunter verbirgt sich meine Beteiligung am Startup "Paradiesapfelsaft". Neue Beteiligungen sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant. Ausschüttungen werden dem Fondsdepot zugeschlagen.

In Summe bedeutet dies ein mittelfristiges Ziel von 325.000€


Zusätzliche Ziele:
Wie bereits schon im Jahresabschluss 2016 angedeutet, werde ich die monatliche Sparleistung nicht weiter als Ziel nachverfolgen. Der Grund ist, dass sich mein Einkommen in den letzten Jahren immer
stärker von größeren Einmalzahlungen geprägt ist, die natürlich auch dem Fondsdepot etc. zugute kommen.
Im Gegenzug wird der sog. "Grad der finanziellen Unabhängigkeit" stärker in den Fokus rücken. Ein paar grundlegende Gedanken hierzu habe ich in den letzten Tagen bereits veröffentlicht.
Der Wert zum 31.12. 2016 belief sich auf 39,7%. Als Ziel für den 31.12.2017 lege ich hier 45% fest.

Langfristig sehe ich hier als großes Ziel, diesen Wert pro Jahr um mindestens 5% zu steigern.

Also, los geht's!

Kommentare:

  1. hi Romsdalen,
    zielstrebig wie man es von Dir gewohnt ist, ich bin sicher auch 2017 wirst Du Dir Deine anvisierten Ziele erreichen :)
    Die Zeit des Jahreswechsels ist ja oft ein Grund zum Innehalten und Bilanz ziehen, Du hast das ja schon etwas früher getan, bei Deinem September-Urlaub in Schweden, sowas ist natürlich nicht an irgendein Datum gebunden.
    Auch ich habe mir Ziele gesteckt, Sparleistung wie bis anhin 50% (kann nicht weiter optimiert werden), Anlage in ETF's (jetzt mit Zielvorgaben) und eben Einzelaktien (meine ETF's liefen besser, muss ich gestehen) und ich werde weiter ein paar Goldtaler kaufen (die bilanziere ich nicht, sie fallen nicht wirklich unter Investment), viel mehr kann ich da nicht tun, immer ein Schritt nach dem Anderen und Ruhe bewahren, es wird bestimmt wieder Kaufgelegenheiten geben.
    Seit letztem Jahr könnte ich meine Betriebsrente schon beziehen, mit den Dividenden käme ich auf einen Grad der finanz. Unabhängigkeit von 50%, aber das reicht natürlich nicht, beruhigt aber ein wenig. (Ich bin ja älter als Du)
    Ich halte auch Ausschau nach einer kleinen ETW in
    D (sehr teuer in Süddeutschland), das Konzept Deiner fremdfinanzierten Immobilienanlagen klingt verlockend, aber dafür fehlt mir irgendwie das "Unternehmer-Gen", ich suche auch nix nur als Kapitalanlage, sondern eher was wo ich später selber mal drin wohnen könnte, hier ist die Lage für mich das ausschlaggebende Kriterium, im Alter möchte man es bequem haben, mit Einkaufsmöglichkeiten, Post, Bank und Ärzten in näherer Umgebung, ebenso eine gepflegte Umgebung. Ich habe noch Zeit, sowieso, nie was überstürzen, sondern bedacht handeln, das ist sowieso eher mein Motto.
    Also, Alles Gute für Dich in 2017!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. FINANZIERUNGSKREISE INC (Fundingcircleplc@yahoo.com)

      Hallo bin Nathan Davidson ein Geschäftsmann, der in der Lage war, sein Sterben Geschäft durch die Hilfe eines Godsent Kreditgeber als Jason Raymond der CEO von FUNDING CIRCLE INC bekannt zu sein. Bin Resident bei 1542 Main St, Buffalo, NY .. Nun sind Sie versuchen zu starten Ein Geschäft, begleichen Sie Ihre Schulden, erweitern Sie Ihre bestehende, brauchen Geld, um Lieferungen zu kaufen. Haben Sie Probleme mit dem Versuch, eine gute Kreditfazilität zu sichern, möchte ich, dass Sie wissen, dass FUNDING CIRCLE INC. Der richtige Ort für Sie ist, um all Ihr finanzielles Problem zu lösen, weil ich ein lebendiges Zeugnis habe und ich kann das nicht einfach selbst behalten Wenn andere auf der Suche nach einem Weg, um finanziell aufgehoben werden .. Ich möchte, dass Sie alle mit diesem Godsent Kreditgeber mit den Details, wie in anderen, um ein Teilhaber dieser großartigen Gelegenheit zu sein E-Mail: Fundingcircleplc@yahoo.com ODER Anruf / Text +14067326622

      Löschen
  2. Hi Annabella,
    Dir natürlich auch alles Gute in 2017 und viel Erfolg bei Deinen Bemühungen. So weit ich das von hier aus beurteilen kann hast Du ja auch einen ziemlich ausgefeilten und durchdachten Plan. Schreibst Du eigentlich hierüber in einem eignen blog? Wäre sicher interessant.
    Was die fremdfinanzierten Wohnungen angeht, da gebe ich Dir Recht, das muss man schon wollen. Immerhin ist da auch regelmäßig etwas zu tun und zu organisieren und die ersten Jahre wird das Investment ja nur auf dem Papier mehr wert. Bis man wirklich Geld rausbekommt vergeht eine ziemlich viel Zeit.
    Und mit Bedacht und umsichtig handeln hat noch niemandem geschadet...
    Viele Grüße in den Süden!
    R.

    AntwortenLöschen
  3. Hi Romsdalen,
    Ich habe vor kurzem deinen Blog innerhalb ein paar Stunden in mich aufgesogen!
    Gratuliere zu allem bisher erreichten und viel Glück für den weiteren Weg!
    Es motiviert zu sehen, was mit einem langfristigen Plan und Ausdauer alles zu erreichen ist!
    Liebe Grüße
    Florian

    AntwortenLöschen
  4. Hi Florian,
    vielen Dank für das Kompliment.
    Vielen Menschen überschätzen, was in einem Jahr erreichbar ist und unterschätzen, was in 10 Jahren möglich ist (keine Ahnung von wem das ist... von mir auf jeden Fall nicht; aber da steckt viel Wahrheit drin).
    Viele Grüße,
    R.

    AntwortenLöschen
  5. Super Ziele für 2017

    was ich aber überhaupt nicht verstehe ist, warum du nicht einen richtigen Blog bei einem günstigen Hoster machst, mit dem du auch noch über Affiliate und Werbebannern extra einnahmen erzielen kannst.

    AntwortenLöschen
  6. Hi Steven,
    mir gehen die Werbebanner bei anderen Bloggern extrem auf die Nerven, daher habe ich mich entschlossen, hier zu posten ohne Schnickschnack usw. Ich hatte das hier vor langer Zeit mal erwähnt:
    http://projekt-millionaer.blogspot.de/2011/01/bekenntnis-zu-qualitat.html

    Ich war eben mal auf Deiner website, sie ist ein schönes Beispiel bei welchen Sites ich gar nicht erst anfange zu lesen sondern sie sofort wieder schliesse.
    Nix für ungut :)

    AntwortenLöschen
  7. Du sprichst mir absolut aus dem Herzen Romsdalen, danke, am meisten hasse ich blogs die mir dann auch noch ihr e-book andrehen wollen...nur furchtbar sowas.

    AntwortenLöschen
  8. Steven's Blog sieht doch gut aus, mit aktivierten Adblocker ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, stimmt schon :)
      Mein entscheidender Punkt ist allerings: wenn ich hier schreiben würde um Geld zu verdienen, dann würde ich vermutlich viel schreiben und populistisch schreiben. Und Populisten hat das Land ja jetzt schon genug...

      Löschen
  9. Du bist echt sehr zielstrebig. Eine Inspiration für jeden Investor.

    Habe deinen Blog eben erst entdeckt und werde ab und an mal vorbeischauen. :)

    AntwortenLöschen
  10. Dankeschön. Du darfst gerne vorbeikommen, Dich wie zu Hause fühlen und Deinen "Senf" beisteuern.
    Erwarte aber mal nicht zu viele Beiträge pro Zeiteinheit von mir :)

    AntwortenLöschen
  11. Hi Romsdalen,

    super Zusammenfassung deiner Jahresziele.
    Erinnert mich, dass auch ich meine Ziele mal nieder schreiben sollte...
    *husch und weg*
    Finanzr

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Romsdalen,
    es ist immer wieder inspirierend, Deine Beiträge zu lesen & weniger ist da echt mehr, zumal ich finde, dass Du alles Wichtige erwähnst.
    Ich hatte über den Jahreswechsel eine Frage zum Beitrag vom 06.02.2016 gestellt, da ich zur Zeit vor die Entscheidung gestellt werde, unsere schöne Wohnung vorzukaufen. Aufgrund der (zu) hohen Preise interessieren mich daher insbesondere die Blickwinkel der Anleger. Vielleicht findest Du ja Zeit für eine Antwort.
    Viel Erfolg & Glück für Deinen Weg 2017!
    efinder

    AntwortenLöschen
  13. klasse das du so offen umgehst mit deinen zahlen. hast du eine besondere strategie für dieses jahr deine ziele zu erreichen?

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Per,
    ich bin der Meinung, dass ich meine Strategie hier seit Jahren breit trete. Da sich meine Strategie im allgemeinen sehr bewährt hat, werde ich auch dieses Jahr nicht davon abrücken.

    AntwortenLöschen