Samstag, 12. April 2014

Update vom 08.04.2014

Ich sitze hier in Barcelona am Flughafen, schaue den Maschinen beim starten zu und mache mir gerade ein paar Gedanken bzgl. meiner Finanzen. Und natürlich möchte ich meine blog-Gemeinde daran teilhaben lassen.
Im Moment läuft es ganz ordentlich, auch wenn der gestrige Tag einen Verlust im ETF-Depot gebracht hat. Generell bin ich aber guter Dinge, meine Ziele dieses Jahr zu erreichen. Dieses Gefühl beruht im wesentlichen auf folgenden Fakten:
Wenn man unterstellt, dass es keine Kursgewinne gibt genügt die eigene Sparleistung um mein Ziel zu erreichen. OK, bei herben Kursverlusten sieht das natürlich anders aus... Naturgemäß werden Kursschwankungen mit zunehmendem Portfoliovolumen wichtiger, d.h. es wird schwieriger Kursverluste durch zusätzliche Sparleistungen auszugleichen.
Trotzdem halte ich es für unabdingbar, die eigene Sparleistung immer wieder kritisch zu hinterfragen und mit entsprechenden Maßnahmen zu optimieren und zu steigern. Immerhin basiert mein ganzes Vermögen hierauf. Im Moment beträgt meine Sparleistung 1.591€/Monat, Ziel sind 1.700€. Das sind zwar nur ca. 100€/Monat oder 1.200€/Jahr Unterschied aber der Plan ist ja jedes Jahr 100-200€ obendrauf zu packen. Und dann rechnet sich das plötzlich sehr wohl.
Um für das nächste Jahr gerüstet zu sein, plane ich übrigens (mal wieder) einen Standortwechsel. Ich bin an einem sehr interessanten Jobangebot dran, das mir sicherlich 500€ mehr netto bringt. Nach meiner Einschätzung wird das zwar erst in der 2. Jahreshälfte realisiert, aber es ist mal wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Und natürlich wirkt sich dieser Gehaltssprung auch auf die Incentives und die Rentenzahlungen aus.
Ich suche übrigens immer noch latent nach einer 2. Mietswohnung, komme hier aber nicht wirklich voran, weil sich meine Vorstellung von vernünftigem Verkaufspreis nicht umsetzen lassen. Also zahlt mein einer werter Mieter weiter das Darlehen ab (das sind übrigens auch 160€ Zuwachs pro Monat) und ich werde in den nächsten Monaten meine Energie darauf verwenden, im neuen Job Fuss zu fassen.
Fazit: ich bin nicht tot, meine Projekt ist nicht tot, ich habe nur wenig Zeit zum schreiben. Ich habe mein Ziel im Blick und bin auf Kurs. Läuft!

Kommentare:

  1. Hallo!
    Eine interessante Entwicklung hat Dein Depot da über die Zeit genommen. Ich selbst habe mir auch lange überlegt, ob ich nicht einen solchen Ansatz fahren soll. Zwei Fragen liegen mir allerdings auf der Seele: Die erste betrifft das Depot und die Frage, warum Du keine Apple mit rein nimmst - eigentlich würde die doch passen wie die Faust aufs Auge. Die zweite Frage betrifft die Absicherung. Nimmst Du irgendeinen Hedge - wie einen Put oder sowas mit hinzu?

    Ich versuche genau den gegenteiligen Ansatz über Optionen - schau doch mal rein unter optionenblog,blogspot.com

    Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen
  2. Na super, in der Webadresse ist ein Fehler :(

    Soll heissen: optionenblog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Moin Kollege,
    zunächst mal: danke für dein feedback.
    Zum inhaltlichen: wieso sollte ich apple kaufen und wieso sollte dieser Titel in mein Depot passen?
    Kann es sein, dass du diesen blog nicht wikrlich gelesen hast? Stichwort "Passivinvestment" usw...
    Ehrlich gesagt finde ich deinen Ansatz ziemlich abenteuerlich. O-ton: ich kaufe keine Aktien weil die sind zu volatil, deswegen kaufe ich Optionsscheine...
    Ich lass das jetzt einfach mal unkommentiert stehen, ok? :)
    Nichts für ungut, Grüsse und die besten Wünsche,
    der Autor

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt ist das Kommentarfeld wieder leer :) bei Doppelpost bitte einen löschen...

    Meine Hauptfrage gilt dem Hedgen der Basiswerte. Ich mache mir da schon einen Kopf bei meinen Dividendentiteln und wollte nur wissen, ob Du da einen Weg kennst. Nur laufen lassen ist mir zu unsicher falls ich doch mal an das Geld ran muss.

    Optionsscheine kenne ich nicht. Ich handle mit Optionen für monatliches Einkommen. Hätte ja sein können, dass Dich das auch interessiert.

    Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen