Donnerstag, 2. Januar 2014

Ziele 2014

Nachdem ich in meinem letzten posting den Jahresabschluss 2013 behandelt habe, gehts auch gleich weiter mit den Zielen für 2014:

Beginnen wir mit dem langfristigen Ziel 2014 (was es genau damit auf sich hat, habe ich hier bereits hier beschrieben). Kurz gesagt wird hier einfach stur hochgerechnet und mit theoretischen Werten (sowie 7% Verzinsung) gerechnet. Dies garantiert, dass ich langfristig auf Kurs bleibe. Daher gibts zu diesem Wert auch keine grossartige Erklärung: 132.700€  

Mittelfristige Ziele:

Geldmarkt
ist: 30.600€
Ziel: 28.700€
Hier sehe ich zur Zeit keinen Handlungsbedarf. Hier kommt im Laufe des Januars eine größere Ausgabe auf mich zu, passt also soweit ganz gut.

Mitarbeiteraktien
ist: 13.500€
Ziel: 10.000€
Fällige Aktienoptionen werden im Laufe der nächsten Wochen veräussert und gemäß meiner Anlageregeln reinvestiert.

Fondsdepot
ist: 120.100€
Ziel: 145.000€
Hier werden alle frei werdenden Beträge langfristig gesammelt. Wie ich das im Detail mache, habe ich hier dargelegt. Neue Optionen kommen im Laufe des Jahres hinzu.

Immobilie1:
ist: 7.200€
Ziel: 12.200€
Dieser Betrag errechnet sich aus dem geschätzten Verkehrswert (55.000€) abzüglich der restlichen Darlehenssumme.

In Summe bedeutet dies: 196.000€


Zusätzliche Ziele: 
  • Erhöhung der monatlichen Sparleistung auf 1.700€ (aktuell: 1.541€)
  • Theoretisch habe ich den nächsten Immobilienkauf für 2015 vorgesehen (Regel: eine Immobilie pro 3 Jahre). Sollte sich hier allerdings eine günstige Gelegenheit ergeben, so kann ich mir vorstellen bereits 2014 zuzuschlagen.
  • Start des Subprojektes "Target 200", in Anlehnung an das erfolgreich durchgeführte Subprojekt Target 100
Fazit: alles in allem bin ich deutlich über Plan. Größte Herausforderung wird wohl, das Fondsdepot entsprechend auf 145K€ aufzustocken. Möglicherweise wird dies durch Kursrückgänge im Laufe dieses Jahres erschwert.
Und nebenbei schiele ich schonmal vorsichtig Richtung 200.000€... Ob und wie dieser Wert dieses Jahr erreichbar ist, wird sich zeigen. Hiermit werde ich mich im Laufe des Jahres ausführlich beschäftigen.

Kommentare:

  1. Wollte Ihnen weiter viel Erfolg wünschen.
    Eine kurze Frage:
    Sie folgen der Definition von Capgemini bzw. der gängigen Definition eines "Millionärs"?
    Also "alle Werte" abzüglich eigenbewohnter! Immobilie(n) und Sammlungen etc.
    Mietimmobilien würden zum Vermögen hinzugezählt?
    Gewisse ideologisch gebundene Kommentatoren stellen es ja häufig so da ,als sei "jeder 100." Euro(finanz)millionär und verschweigt, dass im World Wealth Report (und auch sonst) eben auch Immobilienvermögen miteinbezogen werden.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ja genau dieser (also der von CapGemini) Definition folge ich.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    zunächst wünsche ich ein erfolgreiches Jahr 2014 und Glückwunsch zum bisher Erreichten.
    Bei der Berechnung des "langfristigen Ziel 2014" scheint mir, dass die monatliche Sparraten fehlen. Jedenfalls ist der Zuwachs im Vergleich zum Startwert aus 2013 recht klein. Und zum Schluß eine kleine Bitte: gibt es noch ein Update zur aktuellen Depotstruktur bzw. langfristiger Vermögensentwicklung?

    AntwortenLöschen
  4. Nein, das stimmt schon. Ich rechne langfristig lediglich alle 7 Jahre mit einem neuen (gebrauchten) Auto. Und dieses Jahr ist es soweit... theoretisch zumindest. Denn so lange mein Karren durchhält fahre ich en weiter.

    AntwortenLöschen