Freitag, 20. August 2010

Hoch die Tassen!

Ich bekam heute die Nachricht, dass mein Arbeitgeber meiner Forderung nach mehr Gehalt nachkommt.
Es gab ja bereits im März diesen Jahres Gespräche, die allerdings mit nur 200€ monatlich mehr abgeschlossen wurden. Weiterhin im Raum stand, dass es noch eine Nachbesserung gibt sobald die Wirtschaft wieder Fuß fasst und es dem Arbeitgeber besser geht.

Heute war es nun so weit: mein Bruttogehalt wird um weitere 400€ pro Monat aufgestockt.


Hier greift bei mir wieder die bewährte Regel: die Hälfte jeder (Netto-) Gehaltserhöhung fließt in die Sparquote. Die andere Hälfte verwende ich um die persönliche Lebensqualität zu steigern. Ich hatte mich bereits hier dazu ausgelassen. 


Dies bedeutet für mich nun:
  • statt bisher 975€ Sparleistung kann ich zukünftig 1.075€ aufbringen
  • die zusätzlichen 100€ fliessen zu 100% dem Fondsdepot zu
  • Und zu guter letzt: diese Gehalterhöhung bringt mich dem Ziel "1 Mio." wieder etwas schneller näher.
Daher sage ich: Hoch die Tassen!

Kommentare: